Schwerpunkte

Region

„Ohne Labor geht es nicht“

23.04.2016 00:00, Von Peter Dietrich — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vor zehn Jahren wurde in Kirchheim das Herzkatheterlabor eingerichtet – Erneuerung im Jahr 2015

„Nur in einem einzigen Haus, dafür aber richtig.“ So beschreibt Norbert Nadler, Leiter des Klinikums Kirchheim-Nürtingen, die Einrichtung des Herzkatheterlabors in Kirchheim. Vor zehn Jahren flossen in dieses über eine Million Euro. Fast die gleiche Summe floss im Sommer 2015 in die Erneuerung.

Seit zehn Jahren besteht das Herzkathederlabor an der Klinik Kirchheim – das Bild zeigt von links den Leitenden Oberarzt Dr. Torsten Beck, Chefarzt Dr. PD Martin Beyer, Uwe Schwab (Pflegerische Leitung Herzkathederlabor) und die Krankenschwester Ingrid Slametschka. Foto: Dietrich
Seit zehn Jahren besteht das Herzkathederlabor an der Klinik Kirchheim – das Bild zeigt von links den Leitenden Oberarzt Dr. Torsten Beck, Chefarzt Dr. PD Martin Beyer, Uwe Schwab (Pflegerische Leitung Herzkathederlabor) und die Krankenschwester Ingrid Slametschka. Foto: Dietrich

KIRCHHEIM. „Für mich ist das eine Erfolgsgeschichte“, sagt Nadler. Deren Anfang sei nicht einfach gewesen. „Nach einem Chefarztwechsel in der Inneren Medizin ging es drunter und drüber.“ Ohne ein Herzkatheterlabor gehe es nicht, habe der neue Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, Herz- und Kreislauferkrankungen, Privatdozent Dr. Martin Beyer, gesagt. Ohne 24-Stunden-Bereitschaft auch nicht, befand er. Ein Vierteljahr nach Eröffnung des Labors hielt Beyer diese Bereitschaft mit nur einem weiteren Kollegen aufrecht. Heute sind die Rund-um-die-Uhr-Ärzte zu viert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Region