Region

Offene Arme

21.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Man kann Menschen ganz unterschiedlich begegnen: offen und herzlich, neutral und neugierig oder auch zugeknöpft und distanziert. Letzteres drückt sich oft mit der Körperhaltung aus. Da steht ein Mensch mit verschränkten Armen vor dem Körper und sagt damit: „Ich habe zugemacht. Komm mir nicht zu nahe.“ Und wer gar die Hände zu Fäusten ballt, kann nicht gleichzeitig jemand mit offenen Armen empfangen.

Pfarrer
Pfarrer

Ganz anders offene Arme, die zeigen: „Bei mir bist du willkommen, wertgeschätzt und sicher. Ich freue mich, dass du in meine Nähe kommst.“ Offene Hände haben nichts zu verbergen, sondern wirken einladend.

In der Bibel wird Gott mit einem Vater verglichen, der seinen Sohn, nach manchen Irrwegen und Verirrungen, mit offenen Armen herzlich empfängt und neu mit ihm beginnt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Region