Schwerpunkte

Region

ÖPNV in Altdorf: Busse sollen nicht über die B 27

04.06.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gemeinde Altdorf hat über die Änderungen im Linienbündel 11 beraten und sich gegen eine neue Streckenführung entschieden.

ALTDORF. Auch wenn die Veränderungen dieses Linienbündels 11, zu dem auch die Linien 805 und 808 (Anschluss an die SBahnhaltestelle Bernhausen) gehören, erst im Jahre 2024 wirksam werden, müssen die Vorbereitungen zur Ausschreibung dieses Bündels aufgrund der Insolvenz der Firma Melchinger in nächster Zeit abgeschlossen werden.

So hatte auch der Gemeinderat Altdorf über ein Änderungspaket zu beraten. Vorgeschlagen wurde, dass ab Frühjahr 2024 diese Zubringerbuslinien nicht mehr die SBahnhaltestelle in Bernhausen anfahren, sondern über die B 27 direkt zum zukünftigen Verkehrsknotenpunkt Leinfelden-Echterdingen-Flughafen führt. Hier könnten die ÖPNV-Nutzer dann aus mehreren möglichen weiterführenden ÖPNV-Angeboten (S-Bahn, Flughafen Fernbusse, Fern- und Regionalzüge) auswählen. Neben dieser neuen Streckenführung war im Angebot weiter eine verbesserte Taktung an den Werktagen und an Sonntagen enthalten. Da dieses Angebot aber nicht mehr dem Basisangebot entspricht, müsste auch die Gemeinde Altdorf, wie die anderen Kommunen ebenfalls, einen jährlichen Zuschuss von etwa 5777 Euro leisten, im Falle von Zubestellungen nur an Sonn- und Feiertagen würden Kosten von jährlich 1477 Euro anfallen.

Kälberer: Bus hat kein „Sonderfahrrecht“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit