Region

ÖDP-Verband im Kreis Esslingen

10.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Erste Vorsitzende ist Marion Schmid-Moeck

(pm) Einige Zeit war die ÖDP (Ökologisch Demokratische Partei) nicht mit einem eigenen Kreisverband in Esslingen vertreten. Diese Lücke ist nun geschlossen. Mit großer Mehrheit wurde kürzlich die Esslingerin Marion Schmid-Moeck als neue Erste Vorsitzende gewählt. „Nachdem wir fast flächendeckend in Baden-Württemberg vertreten sind, wollen wir nun auch in unserer Region wieder Flagge zeigen und uns für nachhaltige und den Bürgern dienliche Politik einsetzen“, so Schmid-Moeck nach ihrer Wahl. „Nachhaltiger Verkehr und regionale Maßnahmen zum Klimaschutz und gegen das Artensterben sind nur einige Themen, die uns in nächster Zeit beschäftigen werden“, so Schmid-Moeck weiter.

Ebenfalls neu gewählt wurden die beiden stellvertretenden Kreisvorsitzenden Regina Pelzer aus Kirchheim und Mathias Rady aus Ostfildern. Mathias Rady ist seit vielen Jahren ÖDP-Mitglied und vertritt als Regionalrat in der Regionalversammlung Stuttgart die ÖDP. Regina Pelzer wird sich wiederum insbesondere in der Region Kirchheim um die Belange und Themen der ÖDP kümmern. Das Vorstandsteam wird dann durch Uwe Moeck (Schatzmeister) sowie Dr. Niels Böhling (Beisitzer) komplettiert.

Region

Papagena unterm Jusi

Zum 25-jährigen Bestehen lud die Kohlberger Musikschule Opernsolisten aus Wien ein

KOHLBERG. Die Musikschule hat aus Anlass ihres 25-jährigen Bestehens den Grundschülern am Jusi einen Opernworkshop ermöglicht. Wiener Opernsolisten übten mit den Kindern Mozarts…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region