Region

Oberste Priorität für Klima und Umwelt

13.04.2019, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kreistagswahlen: Grüne im Kreis wollen mit ökologischen und sozialen Kompetenzen in die Kommunalwahlen gehen

Mit jungen Leuten, mit vielen Kandidatinnen und mit Kompetenz die Listen für die Kommunalwahlen Ende Mai zu besetzen sei das Ziel des Kreisverbands von Bündnis 90/Die Grünen gewesen, so Stephanie Reinhold vom Kreisvorstand. Und das sei gelungen, bestätigte sie gestern in Wendlingen.

Gemeinsam mit Marianne Erdrich-Sommer, der Fraktionsvorsitzenden im Kreistag, und den Kreisrätinnen Katharina Günther-Gauger und Walburga Duong nannte Reinhold die Themenschwerpunkte Verkehr und Mobilität, Soziales und Jugend sowie Klima- und Artenschutz, mit denen die Kreis-Grünen die Gemeinderats- und Kreistagswahlen bestreiten wollen. Reinhold freute sich über den stetigen Mitgliederzuwachs, der den Kreisverband Esslingen zu einem der stärksten im Land mache.

In allen 13 Wahlbezirken seien die Listen für die Kreistagswahlen vollständig besetzt, gleichzeitig trete die Partei in 24 Kommunen an. Für beide Wahlen seien die Listen nahezu paritätisch mit Frauen und Männern besetzt, „gerade auch mit jungen auf aussichtsreichen Plätzen“, so Reinhold, die ehrgeizige Ziele formulierte. Im Kreistag wolle man von 15 auf mindestens 18 Prozent der Stimmen zulegen, was zwei Sitze mehr ausmache. Für die Gemeinderatswahlen strebe man durchschnittlich ein Plus von zehn Prozent bei den Sitzen an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region

Auch der dritte Beurener Brotmarkt war ein Besuchermagnet

Erneut hat Beuren auf die alte Tradition des Brotbackens in Backhäusern aufmerksam gemacht und am Sonntag zum dritten Mal zum Beurener Brotmarkt eingeladen. Darauf und auf die Verwendung von heimischem Getreide und anderen regionalen Zutaten wies Bürgermeister Daniel Gluiber in seinem Grußwort…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region