Schwerpunkte

Region

Nur langsam kehrt Alltag zurück

06.08.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Aichtal hilft“: Ban Thung Khrok ein halbes Jahr nach Flutkatastrophe

Aichtal (tab). Etwas mehr als ein halbes Jahr ist vergangen, seitdem der Tsunami über weite Teile Asiens hinwegrollte, viele Menschen starben. „Aichtal hilft“ lautet eine der Aktionen.

Das Leben derjenigen, die der Flutwelle entkamen, änderte sich von einer Sekunde zur anderen, viele verloren Angehörige und Freunde, häufig wurde ihnen die Lebensgrundlage entzogen. In Anbetracht dieses Leides entschied sich die Stadt Aichtal mit dem Projekt „Aichtal hilft“ einem vom Tsunami gezeichneten Dorf zu helfen.

Durch die Welthungerhilfe und die PDA (Population and Community Development Association) entstand der Kontakt zu „Ban Thung Khrok“ in Thailands Provinz Krabi. Bisher wurden rund 55 000 Euro für das Projekt gespendet, ein großer Teil des Betrages bereits überwiesen.

Nun berichtet die PDA darüber, wie das Geld vor Ort verwendet wird. Primär gilt es die Schule in Ban Thung Khrok zu unterstützen, sie ist praktisch der Lebensmittelpunkt im Dorf. 455 Kinder besuchen die Schule, an der 18 Lehrer die Erst- bis Sechsklässler in 22 Räumen unterrichten. Die Schule ist zwar nicht schlecht ausgerüstet, trotzdem fehlt es noch an vielem. So verfügt sie über eine Bücherei, einen Computerraum und Internetzugang, doch nur wenige PC funktionieren, die Räume sind teilweise zerstört.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Region