Schwerpunkte

Region

Noch nicht genügend Endabnehmer

15.11.2014 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Frickenhausen befasste sich mit schnellem Internet und anderen Themen

Als immer wichtiger für die Attraktivität eines Industrie- oder Dienstleistungsstandortes erweisen sich Qualität und Geschwindigkeit des Internetzuganges. Dies hat man vor Jahren auch in Frickenhausen erkannt und eine Firma mit der Entwicklung desselben in den Teilorten Tischardt und Linsenhofen beauftragt. Darüber und über viele andere Themen beriet der Rat der Tälesgemeinde.

FRICKENHAUSEN. Einiges, so hieß es am Dienstag, sei in dieser Hinsicht bereits erreicht worden. Allerdings sei auch dieses bisher Erreichte noch verbesserungsfähig. So hätten sich, wie anwesende Vertreter der beauftragten Firma bemerkten, noch nicht genügend Endabnehmer bereitgefunden, auf deren Angebot umzusteigen, andererseits bräuchte es weitere Verzweigungspunkte vor Ort, um die Leistung des Kabelnetzes voll nutzen zu können. Man habe bereits ins Auge gefasst, in Linsenhofen außer dem bislang einzigen Kreuzungspunkt am Ortsausgang Neuffen mittelfristig einen zweiten in der Nähe des neuen Gewerbegebietes in den „Gernäckern“ zu installieren. Das wurde so zur Kenntnis genommen und man wandte sich den Belangen der verlässlichen Grundschule im Ortsteil Tischardt zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region

Bauhof ist gut ausgelastet

Grafenbergs Bauhofleiter spricht in seinem Jahresbericht von sehr hoher Auslastung und vielen Fehlzeiten

GRAFENBERG. Der neue Bauhofleiter Andreas Maier informierte in der öffentlichen Gemeinderatssitzung über die Situation im Bauhof.

„Es gibt keine Auslagerung.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region