Schwerpunkte

Region

Nikolausmarkt in Grötzingen lockte

03.12.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nikolausmarkt in Grötzingen lockte

Er ist ein beschaulicher Weihnachtsmarkt, der Nikolausmarkt in Grötzingen, organisiert vom Bund der Selbstständigen (BDS) in Aichtal, und dennoch mit mehr als 50 Marktbeschickern einer der größeren in der Region. Zur Eröffnung begrüßte Bürgermeister Klaus Herzog die Besucher. Die genossen die Atmosphäre im historischen Ortskern von Grötzingen vor der Kulisse der spätgotischen evangelischen Stadtkirche. Hobbykünstler boten Weihnachtsgestecke, Teddybären, Plätzchen oder Liköre an. Stände der Mitglieder des BDS rundeten das Angebot ab. Dazu gab es ein unterhaltsames Rahmenprogramm voll Musik, Tanz und Geschichten, von den Vereinen auf die Beine gestellt. Wer wollte, konnte sich aus dem Pferdegespann heraus Grötzingen ansehen. Die Kunstgalerie im Sitzungssaal des Rathauses und der „Krempel“ in der Bücherei durften bei diesem Markt auch nicht fehlen. Die Schüler der Grund- und Hauptschule Grötzingen waren dieses Jahr besonders fleißig. Sie boten selbstgebackene Weihnachtsgutsle und selbstgebastelte Schalen an. Der Erlös soll die Kasse der Siebtklässler für die Klassenfahrt im Sommer füllen. Einziger Wermutstropfen war ein plötzlicher Stromausfall, sonst sind die Organisatoren sehr zufrieden mit ihrem Nikolausmarkt vor der Haustür. hal/pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Region