Schwerpunkte

Region

"Nicht so viele Kartoffeln einlagern"

14.09.2006 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Versuch in Unterensingen zeigt, welche Kartoffelsorten das Wetter am besten weggesteckt haben

UNTERENSINGEN. Schlechte Zeiten für Freunde der leckeren Knollen: Die extremen Wetterlagen mit Dauerregen und Tropenhitze machten in diesem Jahr den Kartoffelanbau zu einem Abenteuer. Überall in Europa fiel die Ernte recht schwach aus. Für den Verbraucher bedeutet das nicht nur höhere Preise.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Region