Schwerpunkte

Region

„Nicht nur heiße Luft reden“

13.06.2015 00:00, Von Matthäus Klemke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Erste Sitzung des Jugendforums: Neuffener haben viele Verbesserungsvorschläge für ihre Stadt – Neues Jugendhaus soll auf dem Schulgelände entstehen

Eine Minigolfanlage, ein beheiztes Schwimmbad, ein Skaterpark und eine Basketballanlage – die Liste der Wünsche, die die Neuffener Jugend beim ersten Jugendforum vorbrachte, war lang. Bürgermeister Matthias Bäcker und der Jugendbeauftragte David Homola konnten jedoch schon die ersten Zusagen machen.

Gemeinsam mit den Jugendlichen überlegte David Homola (links), was man in Neuffen besser machen könnte.  Foto: Klemke
Gemeinsam mit den Jugendlichen überlegte David Homola (links), was man in Neuffen besser machen könnte. Foto: Klemke

NEUFFEN. Als sich David Homola Ende Februar im Gemeinderat als neuer Kinder- und Jugendbeauftragter vorstellte, teilte er gleichzeitig seine Absicht mit, ein Jugendforum ins Leben zu rufen. Die Idee dahinter: Kinder und Jugendliche im Alter von elf bis 21 Jahren sollten ihre Wünsche und Anregungen vorbringen. Am Donnerstag fand die Auftaktveranstaltung statt und zeigte, dass die Neuffener Jugend großes Interesse daran hat, ihre Stadt aktiv mitzugestalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Region