Region

Nicht mit vollem Magen schwimmen

08.08.2009, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die DLRG Esslingen gibt Tipps zum sicheren Badevergnügen

(pm) Die DLRG Bezirk Esslingen hat einige Ratschläge zusammengestellt, wie man in Freibädern, Seen oder am Meer sicher baden kann. Beim Schwimmen wird in geradezu idealer Weise der ganze Körper beansprucht. Es ist gesund und macht viel Freude und ist damit ein idealer Breitensport für Jung und Alt. Außerdem kühlt es bei den derzeitigen Temperaturen den Körper wirkungsvoll ab.

„Wie tragisch es sich auswirken kann, wenn man sich nicht an die lebenswichtigen Regeln der DLRG hält, zeigen immer wieder die Ertrinkungsunfälle“, so Bernhard Lohr, Pressesprecher der DLRG Bezirk Esslingen. Damit Schwimmen nicht Leib und Leben gefährdet, empfiehlt die DLRG Bezirk Esslingen die Beachtung einiger kleiner Regeln: Vor dem Baden abkühlen und sofort aus dem Wasser gehen, wenn man friert. Nie sollte man mit vollem oder ganz leerem Magen baden. Als Nichtschwimmer sollte man nur bis zur Brust ins Wasser gehen. Für Schwimmer gilt, dass sie nicht die eigene Kraft und das Können überschätzen und allein nicht weit hinaus schwimmen sollten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Region