Schwerpunkte

Region

"Nicht mehr zumutbar für die Menschen"

24.10.2007 00:00, Von Jürgen Gerrmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Freien Wähler im Kreis positionieren sich eindeutig gegen einen Ausbau des Flughafens auf den Fildern

NÜRTINGEN. Dieser Kreistag vertritt fünf Prozent der Bevölkerung. Sein Wort hat Gewicht. Wir von den Freien Wählern werden uns im Streit um die Flughafenerweiterung eindeutig positionieren: Klare Worte sind es, die Kreisrat Frank Buß aus Kohlberg nach einer Pressekonferenz von Fraktion und Esslinger Kreisverband der Freien gestern Nachmittag im Hotel Pflum sprach. Und die Truppe um den Nürtinger Alfred Bachofer ließ auch keinen Zweifel, wie diese Position aussehen werde: Dagegen!

Der Fraktionschef der Freien im Kreistag räumte zwar ein, dass es gute Gründe für und gegen den Ausbau gebe. Seine Gruppierung wolle daher auch gar nicht entscheiden, was nun richtig oder falsch sei: Auch etwas Richtiges kann am Ende nicht mehr zumutbar sein!

Die Freien wollten sich auf die Seite der Menschen stellen, die schon jetzt im betroffenen Raum wohnten und nicht einfach ihr hart und viel Herzblut erarbeitetes Häusle mit Verlust von Hunderttausenden Euro verkaufen und wegziehen könnten. Und der Raum, der betroffen sei und noch werde, beschränke sich keineswegs auf die Filder, sondern reiche bis in den Schurwald und ins Filstal. Bernhard Richter aus Reichenbach ist sich sicher, dass auch Kirchheim massiv und Nürtingen unter Umständen zusätzlich belastet werde (Bachofer: Hardt, Wolfschlugen und das Aichtal ganz gewiss!).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit