Region

„Nicht leicht, die Bremse zu treffen“

01.08.2009, Von Cornelia Nawrocki — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Praxisnahes Fahrtraining für Kinder in benzingetriebenen kleinen Flitzern vermittelte spielerisch Verkehrswissen

Nicht nur trockene Verkehrsregeln pauken, sondern sie auch gleich praktisch umsetzen konnten die Kinder, die gestern am Verkehrstraining auf dem Parkplatz an der Festhalle in Aich teilnahmen. Zu dieser Aktion eingeladen hatte die Gemeindeverwaltung im Rahmen des Sommerferienprogramms.

AICHTAL-AICH. „Ich wollte Tertia eigentlich überholen. Doch es war gar nicht so leicht, die Bremse zu erwischen“, erzählt die zehnjährige Hannah ein wenig verlegen. Denn trotz ausdrücklichem Überholverbot stand sie plötzlich neben ihrer Freundin und handelte sich dafür eine Ermahnung von Tanja Dittmann ein. Die 22-Jährige weiht gemeinsam mit ihrem Kollegen Michael Xander die sieben- bis zwölfjährigen Kinder in die Geheimnisse der Motor- und Verkehrswelt ein. Sie erklärt, wie die kleinen roten, gelben oder blauen Flitzer in Gang gesetzt, gelenkt oder zum Stillstand gebracht werden. Doch bevor die Kinder, ausgerüstet mit einem Schutzhelm, in den benzingetriebenen Minicars Platz nehmen durften, mussten sie erst ein wenig graue Theorie über sich ergehen lassen. Dittmann und Xander erläuterten Verkehrsregeln sowie -zeichen und dass man sich tunlichst danach richten sollte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Region