Schwerpunkte

Region

Neuffener Freibad droht Zwangspause

06.02.2020 05:30, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Personalmangel bedroht Saisonstart im Mai – Stadt sucht händeringend nach Schwimmmeistern

Neuffens Bürgermeister schlägt Alarm: Sollte bis zum Start der Saison kein zweiter Schwimmmeister für das Neuffener Freibad gefunden werden, könnte es in diesem Jahr nicht öffnen. Schon im vergangenen Jahr musste das Bad wegen Personalmangels montags geschlossen bleiben.

Wenn bis Saisonbeginn kein Personal gefunden wird, steht die Eröffnung des Freibads auf der Kippe. Archivfoto: Holzwarth
Wenn bis Saisonbeginn kein Personal gefunden wird, steht die Eröffnung des Freibads auf der Kippe. Archivfoto: Holzwarth

NEUFFEN. Das Höhenfreibad in der Tälesstadt steckt in der Krise: Schon im vergangenen Jahr suchte die Stadt händeringend nach einem Schwimmmeister. Einer der beiden Mitarbeiter sei schon seit längerer Zeit krank, so Bürgermeister Matthias Bäcker. Deshalb musste die Stadt schon im vergangenen Jahr auf eine Notlösung zurückgreifen: Der ehemalige Hausmeister der Stadthalle und Bademeister Norbert Reister kehrte vorübergehend aus dem Ruhestand zurück und sprang für den erkrankten Kollegen ein. „Das war aber nur eine einmalige Maßnahme, die nicht in jeder Saison xbeliebig wiederholt werden kann“, so Bäcker in seinem wöchentlichen Infobrief an die Neuffener.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Region