Schwerpunkte

Region

Neuffen stand ganz im Zeichen des Weines

23.09.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Wochenende lockte es trotz des unbeständigen Wetters zahlreiche Besucher aus nah und fern in den Neuffener Stadtkern und die Weinberge. Bereits zum 16. Mal fand dort das traditionsreiche Winzerfest statt. Von der Marktscheune bis zum Rathausbrunnen boten wie immer die Vereine, Wengerter und Gastronomen ihre köstlichen Spezialitäten an. Bürgermeister Matthias Bäcker freute sich: „Am Samstagabend war das Winzerfest sehr gut besucht. Pünktlich zum Beginn des Festes zeigte sich die Sonne – und mit ihr kamen auch die Gäste.“ Während am Samstag verstärkt die Ortsbewohner am Fest teilnähmen, kämen am Sonntag auch viele Leute aus der Ferne. Am Sonntag konnte man den Täleswein auch in den Weinbergen probieren und genießen. Wie Most traditionell hergestellt wird, konnte man am Stand der „Historischen Mosterei“ bestaunen. Wer Pate der Ziffernblätter oder Turmdachziegel der Martinskirche werden wollte, hatte dazu am Stand der Kirchengemeinde die Möglichkeit. Da die historische Kirche im vergangenen Jahr Opfer des Hagelsturms geworden ist, musste das Kirchturmdach neu gedeckt und weitere Arbeiten vorgenommen werden. Bei einer Spende bekomme man einen der alten Dachziegel, die teilweise aus dem Jahr 1930 und früher seien, erläuterte Jugendreferentin Franziska Goller die Aktion. jeb

Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region