Schwerpunkte

Region

Neues Projekt für Beuren mit Café und Generationenwohnen

16.09.2020 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Architekt stellt im Gemeinderat Pläne für das Areal rund um das aus dem Jahr 1536 stammende Haus Stocknachstraße 11 vor

Die erheblich beschädigten, aber denkmalgeschützten Gebäude Stocknachstraße 9 und 11 befinden sich im Besitz der Gemeinde Beuren. In der Gemeinderatssitzung am Montagabend hat der Beurener Architekt Martin Schweizer erstmals öffentlich Zukunftspläne für das Areal vorgestellt. Ein Café und Mehrgenerationenwohnungen könnten dort entstehen.

Das aus dem Jahr 1536 stammende Gebäude der Stocknachstraße 11 soll saniert werden und einmal Platz bieten für ein Café und Mehrgenerationenwohnen. So plant es der Beurener Architekt Martin Schweizer.  Foto: Holzwarth
Das aus dem Jahr 1536 stammende Gebäude der Stocknachstraße 11 soll saniert werden und einmal Platz bieten für ein Café und Mehrgenerationenwohnen. So plant es der Beurener Architekt Martin Schweizer. Foto: Holzwarth

BEUREN. Vor fünf Jahren hat Martin Schweizer beim Vorbeilaufen an den Gebäuden Stocknachstraße 9 und 11 festgestellt, dass man aus den 500 Jahre alten Gemäuern „etwas machen kann“. 1500 Arbeitsstunden später sei er nun am Ziel angekommen, einen ersten Entwurf präsentieren zu können. Die Aufgabe sei es gewesen, ein Konzept zu finden, das zugleich die Menschen in den Ort zieht und Lebensqualität schafft. Nicht nur ältere, sondern auch junge Menschen würden gerne im Ortskern von Beuren wohnen. Daher könne in dem Areal ganz von alleine ein Mehrgenerationen-Projekt entstehen. „Das Gebäude Stocknachstraße 11 ist in einem solchen Zustand, dass es noch gerettet werden kann.“ Im Erdgeschoss ist das Café/Bistro „Heimatliebe“ mit Außensitzflächen in Richtung Gartenstraße geplant.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Region