Schwerpunkte

Region

Neues Fahrzeug für die Wehr

22.07.2010 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Für 160 000 Euro bekommt die Abteilung Tischardt ein Staffellöschfahrzeug

Eine umfangreiche Tagesordnung galt es für den Gemeinderat in seiner letzten Sitzung vor den Ferien am Dienstag noch einmal abzuarbeiten. Unter anderem ging es noch einmal um die neue Abwassergebührenregelung.

FRICKENHAUSEN. Schon in der Juni-Sitzung hatte Kämmerer Werner Daz die nach einem Verwaltungsgerichts-Urteil für dieses Jahr vorgeschriebene Einführung der gesplitteten Abwassergebühren skizziert. Zur Kalkulation angesetzt werden darf nun nicht mehr einfach der Frischwasserverbrauch. Ausschlaggebend muss nun die versiegelte Fläche sein, denn schließlich fließt auch Regenwasser in die Kanalisation.

Am Dienstag nun hatten die Räte einige Beschlüsse dazu abzusegnen. Die Umstellung wird rückwirkend zum 1. Januar 2010 greifen. Die Umstellung kann ein bis zwei Jahre dauern und wird von der Gemeindeverwaltung nicht ohne externe Hilfe bewerkstelligt werden können. Das Gremium sprach sich für eine Befliegung des Gemeindegebiets mit anschließender Beteiligung der Bürger aus. Diese Art der Gebührenermittlung verspreche die höchste Rechtssicherheit, sagte Daz. Außerdem will man sich an einer kreisweiten Befliegung beteiligen und würde deshalb an einer Bündelausschreibung teilnehmen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Region