Schwerpunkte

Region

Neues beim Abwasser

12.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (eis). Zum 1. Januar wird die im Jahr 2011 beschlossene Abwassersatzung in zwei Punkten geändert. Das hat der Gemeinderat jetzt einstimmig entschieden. Neu ist in der Abwassersatzung ab 1. Januar eine monatliche Zählergebühr in Höhe von 2,10 Euro für die sogenannten „Absetzungszähler“. Diese Zwischenzähler – dazu zählen beispielsweise Gartenzähler – werden zum Nachweis von Absetzungen bei der Schmutzwassergebühr von der Gemeinde eingebaut, unterhalten und entfernt. Bislang wurde zur Berechnung der Zählergebühr jene aus der Wasserversorgungssatzung herangezogen.

Darüber hinaus werden ab Januar die bisher einheitlichen Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühren in eine separate Kanal- und Klärgebühr aufgeteilt. Grund dafür sind bestehende Trennsysteme, durch die das Niederschlagswasser in einem eigenen Leitungssystem erfasst und direkt in den Föllbach abgeleitet wird. So auch im Neubaugebiet Hardter Straße Süd. So entstehen keine Klärkosten. Künftig müssen also jene Grundstücksbesitzer, die das Niederschlagswasser in ein Trennsystem einleiten, keine Klärgebühren mehr bezahlen.

Region