Schwerpunkte

Region

Neuerungen im Schulalltag

13.09.2007 00:00, Von Kevin Roller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Spezielle Programme und Fördermaßnahmen sollen den Schülern eine bessere Ausbildung gewähren

Einige Veränderungen erwarten die Schüler und Eltern zum neuen Schuljahr. Dabei fallen deutlich die Besonderen Projekte und Entwicklungsfelder bei Grund-, Haupt- und Realschulen auf.

Im Esslinger Kreis zeichne sich, wie im ganzen Land, aufgrund der geburtenschwachen Jahrgänge ein Rückgang der Schülerzahlen ab, lässt das Landratsamt Esslingen in einer Pressemitteilung verlauten. Lediglich die Realschulen hätten einen kleinen Zuwachs zu melden. Die Lehrerversorgung könne an allen Schultypen als gesichert angesehen werden, dies ist das Fazit des Berichtes des Amts für Schule und Bildung zur Unterrichtssituation.

Auch in diesem Jahr werden wieder besondere Projekte in Angriff genommen. So verspricht man sich mit dem Bildungshaus für Drei- bis Zehnjährige und der Aktion Schulreifes Kind eine bessere Förderung von Kindergarten- und Schulkindern. Beim Bildungshaus handelt es sich um eine Einrichtung, in der Kinder schon ab dem Kindergarten, aber auch darüber hinaus, von Fachkräften der Kindergärten und der Grundschulen betreut werden.

Beim Modellprojekt Schulreifes Kind soll den Kindern durch vorsorgliche Förderung in einer eigenen Klasse eine Zurückstellung aufgrund von mangelnden Voraussetzungen erspart bleiben, sodass sie regulär eingeschult werden können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Region