Schwerpunkte

Region

Neuer Vorstand für Wohlfahrtsverband

28.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mitgliederversammlung will Kompetenzen bündeln

(pm) Der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband (DPWV) macht im Landkreis Esslingen personell einen Neuanfang: Kürzlich wählte die Kreismitgliederversammlung Barbara Wolf, Geschäftsführerin des Vereins zur Förderung einer sozialen Psychiatrie (VSP), zur Vorsitzenden. Sie tritt die Nachfolge von Dietmar Smetana von der Lebenshilfe Esslingen an, der krankheitsbedingt ausscheiden musste.

Die VSP-Geschäftsführerin hatte deswegen bereits vor einigen Monaten kommissarisch seine Vertretung in der Esslinger Liga der freien Wohlfahrtspflege für den DPWV übernommen.

Neu im Amt sind auch Wolfs Stellvertreter Pit Lohse vom Trägerverein Freies Kinderhaus in Nürtingen, in dessen Räumlichkeiten die Versammlung stattfand, und Claudia Moosmann von „Frauen helfen Frauen Filder“.

Eine ihrer ersten Aufgaben wird dann der Antrag auf eine eigene Kreisgeschäftsstelle beim DPWV-Landesverband sein. Auch das hat die Kreismitgliederversammlung beschlossen. Geplant ist, für die Besetzung der Kreisgeschäftsstelle mindestens einen geringfügigen Arbeitsplatz zu schaffen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 42% des Artikels.

Es fehlen 58%



Region