Region

Neuer Fluchtsteg für die Grundschule

15.01.2020 05:30, Von Gerlinde Ehehalt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat beschließt Ausgaben von rund 75 000 Euro

Der Wolfschlüger Gemeinderat beschloss in der Montagabendsitzung die Sanierung des Fluchtstegs am Grundschulgebäude sowie die der Kernzeitterrasse. Dafür sollen außerplanmäßig rund 75 000 Euro investiert werden.

WOLFSCHLUGEN. Sowohl der Terrassenbereich entlang der Kernzeiträume als auch der Flucht- und Verbindungssteg zwischen der alten und der neuen Grundschule sind sehr marode. Die Verwaltung schlug dem Gemeinderat daher vor, für die Sanierung außerplanmäßig Geld in den Haushalt einzustellen.

Beim Steg müsse zusätzlich neu abgedichtet werden, da die Holzdecke mit Leuchten bestückt sei, erklärte Architekt Andreas Kommritz, der die Maßnahme dem Gremium am Montagabend vorstellte. Für beide Bauteile wurden jeweils drei Varianten untersucht mit Materialien aus Holz, Kunststoff und einem Gitterrost.

Die Gitterrostvariante ist in beiden Fällen die günstigste Möglichkeit und soll beim Fluchtsteg aus Sicht der Verwaltung umgesetzt werden. Bei der Terrasse am Kernzeitgebäude schlug die Verwaltung allerdings den für die Nutzer angenehmeren, aber auch teureren Holzbelag vor, da die Fläche von den Kindern häufig zum Sitzen und Spielen genutzt werde. Hier sei ein geschlossener Holzbelag besser geeignet als ein Gitterrost. Auch optisch sehe Holz besser aus als eine Kombination aus Gitterrost und Teppich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region