Schwerpunkte

Region

Neue Sonnenkraftwerke?

07.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altenriet ist auf der Suche nach Standorten

ALTENRIET (zog). In Altenriet könnte schon bald eine zweite Bürger-Solar-Anlage entstehen. Bei der Hauptversammlung der Gesellschafter am bestehenden Sonnenkraftwerk auf dem Dach des Kindergartens im Heerweg zeigten die Mitglieder jedenfalls großes Interesse daran, ihr Engagement in die erneuerbare Energie weiter auszubauen.

Bürgermeister Bernd Müller nahm dieses Signal zum Anlass, gemeinsam mit einem Experten von der EnBW nach weiteren geeigneten Standorten für eine Photovoltaikanlage Ausschau zu halten. In Frage kommt zum Beispiel das Dach des Anbaus der Grundschule. Ebenfalls geeignet ist das Dach des Gemeindebauhofes sowie des Treppenhauses am Feuerwehrmagazin.

Bürgermeister Müller will nun zusammen mit dem Energieunternehmen so bald als möglich eine Informationsveranstaltung zur Gründung einer zweiten Bürger-Solar-Anlage anberaumen. Nach der ersten positiven Resonanz hofft er, dass sich die Anteile zügiger verkaufen als beim ersten Mal.

Pro Modul, teilte Bürgermeister Müller mit, fallen dieses Mal nur Kosten von 4600 Euro an. Auch die Einspeisevergütung von 49,21 Cent sei nach wie vor attraktiv. Zunächst will der Gemeinderat eine Photovoltaikanlage auf dem Schuldach realisieren. Das ist interessant für die Schüler, so Rainer Fenchel (MitdenkenMitgestalten). Die Solarstromproduktion könne mit im Unterricht behandelt werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region