Schwerpunkte

Nürtingen

Neue Polizeiverordnung für die Stadt Nürtingen

22.09.2020 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neue Polizeiverordnung geht gegen umweltschädliches Verhalten und Belästigung der Allgemeinheit vor

In der neuen Fußgängerzone, die noch nicht einmal eingeweiht ist, sieht man sie schon wieder: Platt getretene Kaugummis, die von gedankenlosen Zeitgenossen ausgespuckt wurden. Sie sind ordnungsliebenden Menschen genauso ein Dorn im Auge wie weggeworfene Kippen. Wer in Zukunft beim Wegwerfen erwischt wird, dem droht eine kostenpflichtige Verwarnung. Lesen Sie auch unser "Nachgefragt" mit Ordnungsamtsleiter Herrle zur neuen Polizeiverordnung und dem Bußgeldkatalog.

Auf dem neuen Pflaster in der Fußgängerzone gibt es schon Kaugummi-Abdrücke. Foto: jh
Auf dem neuen Pflaster in der Fußgängerzone gibt es schon Kaugummi-Abdrücke. Foto: jh

NÜRTINGEN. In der neuen Polizeiverordnung der Stadt Nürtingen, die vom Gemeinderat im Oktober beschlossen wird, geht es aber nicht nur um Ärgernisse wie weggeworfene Kaugummis oder Zigarettenkippen, im Visier stehen Zeitgenossen, die mit ihrem gedankenlosen Verhalten die Allgemeinheit belästigen oder sich umweltschädlich verhalten. Es soll freilich nicht nur das achtlose Wegwerfen von Müll auf öffentlichen Flächen geahndet werden, die Stadt will auch für Ordnung auf Grün- und Erholungsanlagen sorgen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region