Schwerpunkte

Region

Neue Freizeitkarte für das Biosphärengebiet Schwäbische Alb

03.08.2022 15:31, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Viele Tipps rund um das Biosphärengebiet Schwäbische Alb machen die nachhaltige und umweltfreundliche Urlaubsplanung leicht.

Die Freizeitkarte Biosphärengebiet Alb  Foto: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb.
Die Freizeitkarte Biosphärengebiet Alb Foto: Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb.

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien bietet die neue Freizeitkarte Biosphärengebiet Schwäbische Alb viele Ausflugstipps, Infos zur Tourenplanung und allerhand Wissenswertes zum Biosphärengebiet. Die kostenlose Karte ist an vielen Stellen erhältlich.

Ob für Familien, Gruppen oder Einzelpersonen, sportlich Aktive oder Genussmenschen, ob für einen Tagesausflug oder längeren Aufenthalt: Die neue Freizeitkarte ist für Einheimische und Gäste des von der UNESCO ausgezeichneten Biosphärengebiets ein praktischer Begleiter für unterwegs und ein verlässliches Medium für die Ausflugs- und Tourenplanung.

Die Karte gibt einen kompakten Überblick über Ausflugsziele in allen drei am Biosphärengebiet beteiligten Landkreisen, wie zum Beispiel das Freilichtmuseum Beuren, den ehemaligen Truppenübungsplatz bei Münsingen oder den Hohlen Fels bei Schelklingen. Zudem gibt es Informationen zu zahlreichen Burgen, Schlössern, Schauhöhlen und Aussichtspunkten sowie Ausflugstipps wie ins Schopflocher Moor, Randecker Maar oder ins große Lautertal.

Zertifizierte Wanderwege, Themenradwege, Erlebniszentren sowie ausgewählte Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten werden vorgestellt und sind in der Karte übersichtlich eingezeichnet. Wer sich für nachhaltige Produkte aus dem Biosphärengebiet und für die Menschen, die dahinterstehen, interessiert, wird hier ebenso fündig, wie wer nach den entsprechenden Einkaufsmöglichkeiten direkt vom Erzeuger sucht. Darüber hinaus gibt es Informationen zu den weiteren Betrieben und Dienstleistern aus der Partner-Initiative, wie den Biosphären-Botschaftern und den Tourist-Infos. Enthalten sind auch zahlreiche Tipps für die nachhaltige Anreise mit dem ÖPNV und Hinweise zu barrierefreien Ausflugszielen.

Die Freizeitkarte ist ab sofort kostenlos im Biosphärenzentrum Schwäbische Alb in Münsingen, bei allen weiteren Erlebniszentren und Partnern des Biosphärengebiets sowie in den Tourist-Informationen in Münsingen, Bad Urach, Reutlingen und Metzingen erhältlich.

Eine Online-Bestellmöglichkeit sowie eine digitale Version zum Download ist unter www.biosphaerengebiet-alb.de/service/drucksachen-bestellen zu finden.

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit