Schwerpunkte

Region

"Neue Felder für das Ehrenamt erreicht"

30.12.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FDP-Landtagsabgeordneter Dr. Ulrich Noll, Fraktionsvorsitzender im Landtag, zur Jahreswende

(pm) FDP-Landtagsabgeordneter Dr. Ulrich Noll betont mit besten Wünschen zur Jahreswende, dass man die Belastungen für die Menschen in Grenzen halten müsse. Erfreulich sei es, dass man „neue Felder für das Ehrenamt erreicht“ habe. Unter anderem schreibt der Fraktionsvorsitzende:

Hinter uns liegt ein Jahr, das weltweit von Naturkatastrophen, politischen Unruhen und terroristischen Umtrieben geprägt war. Auch in unserem Land sind die Probleme am Arbeitsmarkt, der fehlenden Wirtschaftsdynamik und steigender Staatsverschuldung Thema heftig geführter politischer Debatten gewesen. So wichtig der Streit über den richtigen Lösungsweg sein mag, so sehr hat doch die politische Streitkultur an manchen Stellen arg gelitten. Besonders ärgerlich und für die Bürger zu Recht frustrierend ist es, wenn nach einer Wahl vieles von dem nicht mehr gilt, was vorher versprochen oder gefordert wurde: Man darf nicht die Balance zwischen versprochener Entlastung und angekündigter Belastung einseitig in Richtung Belastung verschieben. Vertrauen kann nur entstehen, wenn der Staat sich auf seine Kernaufgaben konzentriert und den Bürgerinnen und Bürgern – auch finanziell – wieder mehr Gestaltungsmöglichkeiten zurückgibt. Dies gilt nicht nur im ökonomischen sondern auch im sozialen Bereich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region