Region

Neue Eintracht?

20.05.2010, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das gab’s selten: Einstimmigkeit im Frickenhäuser Gemeinderat, wenn es um das Seniorenwohn- und Pflegeheim geht. Damit bescherten die Räte dem neuen Verwaltungschef Simon Blessing, den sie im Wahlkampf unisono unterstützt hatten, einen Maßeinstand. Das ist ein guter Start in eine neue Ära – für alle. Doch täuscht die neue Eintracht über eines nicht hinweg: Man beschloss lediglich, ein Gutachten zur Klärung der Standortfrage in Auftrag zu geben. Die neue Eintracht aber muss sich nach dem Gutachten beweisen. Schließlich will die CDU-Fraktion am Standort Obere Straße festhalten. Was geschieht also, wenn das Gutachten das Weber-Areal als Standort nahelegt?

Ganz bei null werden aber die Experten bei ihrer Betrachtung nicht starten können. Fördermittel sind bereits geflossen, Gebäude für das Pflegeheim in der Oberen Straßen abgerissen worden. Wenn das von der SPD-Fraktion gewünschte Gutachten letztlich doch die Obere Straße präferiert, hat man für die Bestätigung eines bereits laufenden Prozesses einige tausend Euro investiert. Die sollten dann wenigstens zugunsten einer bleibenden neuen Eintracht geflossen sein.

Kommentar


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Region