Region

Neue Bestattungsformen und höhere Gebühren

16.04.2015, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderat Neckartenzlingen beschloss neue Friedhofsordnung und neue Bestattungsgebührenordnung – Die Sanierung der Kläranlage geht weiter

Für die letzte Ruhe bietet die Gemeinde Neckartenzlingen neue Bestattungsformen an – unter anderem ein optisch ansprechend gestaltetes Urnengrabfeld. Im Zuge der Neuerungen beschloss der Gemeinderat am Dienstag die Neufassung der Friedhofsordnung und auch gleich – wegen zum Teil angehobener Gebührensätze – eine neue Bestattungsgebührenordnung.

Auf dem Friedhof Neckartenzlingen wird nun auch dem Trend zum alternativen Urnengrab Rechnung getragen. Foto: Holzwarth
Auf dem Friedhof Neckartenzlingen wird nun auch dem Trend zum alternativen Urnengrab Rechnung getragen. Foto: Holzwarth

NECKARTENZLINGEN. Der Friedhof wurde in Teilbereichen neu gestaltet und wartet nun mit eigens angelegten Grabfeldern auf, die hauptsächlich für Urnengräber gedacht sind. Damit trägt die Gemeinde dem aktuellen Trend Rechnung, wonach immer mehr Verstorbene eingeäschert werden. In Neckartenzlingen waren im vergangenen Jahr 30 von 45 Bestattungen Urnenbestattungen.

Urnengräber werden im Kreis um einen Baum herum angelegt


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Region

Schwabenstreich oder verspäteter Aprilscherz?

Sozusagen über Nacht sei in der Blumenstraße in Bempflingen eine Halteverbots-„Allee“ in die Höhe geschossen, die nicht nur unter den Anwohnern für heftige Lachattacken gesorgt haben soll, wie unsere Leserin Uschi Stecher schreibt, und zum Beweis für den Schilderwald ein Foto mitschickt. Dabei gehe…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region