Schwerpunkte

Region

Neubau des Esslinger Landratsamts kostet 130 Millionen Euro

19.08.2022 05:30, Von Leonhard Fromm — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Esslinger Kreistag setzt beim Bauvorhaben Landratsamt Maßstäbe in Nachhaltigkeit beim Bauen. Neunzig Prozent des beim Abbruch des Altbaus anfallenden Materials wird recycelt. Der Neubau soll komplett kreislauffähig sein.

Gilt bundesweit als Leuchtturmprojekt, an dem die gesamte Baubranche lernt und Erfahrungen sammelt: Der geplante Neubau des Esslinger Landratsamtes, der möglichst kreislauffähig errichtet wird.  Fotomontage: BFK architekten
Gilt bundesweit als Leuchtturmprojekt, an dem die gesamte Baubranche lernt und Erfahrungen sammelt: Der geplante Neubau des Esslinger Landratsamtes, der möglichst kreislauffähig errichtet wird. Fotomontage: BFK architekten

ESSLINGEN. Mit seinem einstimmigen Beschluss zum Rückbau des 1978 bezogenen Landratsamtes und einem Neubau bis 2026, für den ein Konzept nach den Kriterien des kreislaufgerechten Bauens entwickelt wurde, hat der Esslinger Kreistag Maßstäbe gesetzt. Anfang Mai begann die Demontage des Altbaus. Insgesamt investiert der Landkreis 130 Millionen Euro in die 675 modernen Arbeitsplätze. Zuvor hatte eine Studie von Drees & Sommer ergeben, dass ein Neubau in der Gesamtbetrachtung bei einem Lebenszyklus von 50 Jahren deutlich günstiger sei als eine Sanierung des Bestandsgebäudes samt dessen Erweiterung.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit