Schwerpunkte

Region

Neu gewonnene Weite

05.04.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Innenrenovierung der Michaelskirche Kappishäusern abgeschlossen

NEUFFEN-KAPPISHÄUSERN (vb). Mitten in Kappishäusern ein Zeichen der Gegenwart Gottes: In der Michaelskirche wurden am Sonntag bei einem Festgottesdienst die neuen, sogenannten Prinzipalstücke Altar, Tauftisch und Kanzel eingeweiht. Damit ist die Innenrenovierung des Gotteshauses vollendet.

Außen war die Michaelskirche schon vor geraumer Zeit saniert worden, die komplette Innenrenovierung konnte im Dezember 2004 abgeschlossen werden. Doch es fehlte noch die Erneuerung der zentralen Gegenstände, der so genannten Prinzipalstücke, die seit der Innenrenovierung nur als Provisorien vorhanden waren: Altar, Tauftisch und Kanzel. Seit gestern stehen sie in der Michaelskirche: Schön gestaltet und mit viel Symbolkraft. Sie sollen den Mittelpunkt der Kirche bilden und die Menschen auf Gott ausrichten, sie aber auch an die Gegenwart und Treue Gottes erinnern.

Die Symbolik, die von den neuen Prinzipalstücken ausgeht, ist beabsichtigt, wie Pfarrerin Esther Schaaf im Festgottesdienst verdeutlichte. Denn Altar, Tauftisch und Kanzel sind Zeichen der Gegenwart Gottes und spiegeln die Vision wider, die die Gemeinde vom Gottesdienst hat. Früher war die Michaelskirche vorne beim Altarraum eher beengt, jetzt wurden neue Freiheiten geschaffen. Die neu gewonnene Weite soll auch die Weite des Glaubens erkennen lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 43% des Artikels.

Es fehlen 57%



Region