Schwerpunkte

Region

Nein zur zweiten Startbahn

13.02.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Altenriet: Kein Bedarf für Erweiterung des Stuttgarter Flughafens

ALTENRIET (zog). Nach Schlaitdorf und Neckartenzlingen hat nun auch die Gemeinde Altenriet deutlich Position gegen den Bau einer weiteren Start- und Landebahn am Stuttgarter Flughafen bezogen. Der Gemeinderat sah in der Gemeinderatssitzung am Montag keinen Bedarf für eine Erweiterung über die vorhandenen Kapazitäten hinaus.

Die Erweiterung des Flughafens und Stuttgart 21 das sind zwei Dinge, die sich nicht vertragen. Jedenfalls meint dies Bernd Hauser von der Altenrieter Liste. Das Gemeinderatsmitglied sprach sich am Montagabend deutlich gegen die Pläne der Flughafengesellschaft aus, die auf den Fildern eine zweite Start- und Landebahn errichten will, um künftig bis zu 20 Millionen Fluggäste pro Jahr abfertigen zu können.

Die weitere Belastung für den eng besiedelten Raum sei nicht vertretbar und aus ökologischer Sicht nicht zu verantworten, so Hauser. Die derzeitige Fluggastentwicklung unendlich fortzuschreiben sei wenig realistisch. Hauser glaubt, dass die Flugkosten deutlich steigen und damit die Zahlen der Fluggäste sinken werden.

Walter Speier von der Liste Mitdenken Mitgestalten der Freien Wähler sieht derzeit überhaupt keinen Anlass, über einen Ausbau des Stuttgarter Flughafens zu diskutieren. Schreibe man die Wachstumszahlen des Flughafens fort, gebe es für die nächsten 15 bis 20 Jahre keinen Diskussionsgrund, so sein Urteil.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Region