Anzeige

Region

Neckartenzlingen wird noch schöner

19.07.2018, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Gemeinde ist mit „Ortskernsanierung III“ im Landessanierungsprogramm – Gemeinderat stimmt ersten Schritten zu

Die Sitzung des Gemeinderats am Dienstag wartete mit einem Kuriosum auf. Bürgermeisterin Melanie Gollert war zwar anwesend, aber wegen einer Stimmband-OP so gut wie ohne Stimme. Die Leitung der Sitzung hat deshalb der stellvertretende Bürgermeister Jochen Baral übernommen. Der Gemeinderat brachte die „Ortskernsanierung III“ auf den Weg.

Die Straße In der Steige zählt zum Sanierungsgebiet. Foto: Holzwarth

NECKARTENZLINGEN. Anfang Juni kam der Zuwendungsbescheid des Regierungspräsidiums (RP) mit der Zusage, dass Neckartenzlingen mit seinem Vorhaben „Ortskernsanierung III“ ins Landessanierungsprogramm aufgenommen worden sei. Ein erster Antrag aus dem Jahr 2017 war erfolglos geblieben. Im zweiten Anlauf hat es dann aber geklappt. Nach den abgeschlossenen Sanierungsmaßnahmen „Ortsmitte I“ (von 1986 bis 2000) und „Ortsmitte II“ (von 2003 bis 2016) sollen nun die Areale, die bisher bei der Sanierung keine Berücksichtigung fanden, zum Zug kommen. Dementsprechend übers Ortsgebiet verteilt befinden sich die in Frage kommenden Straßenzüge.

Das Sanierungsgebiet umfasst eine Fläche von 5,5 Hektar

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 37%
des Artikels.

Es fehlen 63%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region

Ausgrabungen zwischen Erkenbrechtsweiler und Grabenstetten

Auf den Feldern zwischen Burrenhof und Grabenstetten wird derzeit fleißig gearbeitet. Studenten der Universitäten Tübingen, Cambridge und Umeå sind gerade dabei, im Rahmen einer Lehrgrabung weitere Spuren der Kelten im Heidengraben zu sichern. Untersucht wird derzeit eine Grabenstruktur, die die…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region