Region

"Neckartenzlingen ist ein Sonderfall"

05.12.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ingrid Grischtschenko sprach über die Fortschreibung des Regionalplans

NECKARTENZLINGEN (pm). Walburga Duong und Professor a. D. Helmuth Kern, beide Gemeinderäte in Neckartenzlingen für die „Alternative für Neckartenzlingen“, hatten im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit Bürgermeister, Gemeinderätinnen und Gemeinderäte des Gemeindeverwaltungsverbandes zu einem Informationsabend ins Sportheim in Neckartenzlingen eingeladen. Anlass waren die Verabschiedung der Stellungnahmen zur Fortschreibung des Regionalplans in den verschiedenen Gremien vor der Sommerpause und die aktuellen Beratungen im Regionalparlament.

Mit Ingrid Grischtschenko konnte für diesen Abend eine ausgewiesene Fachfrau gewonnen werden: sie ist zum einen Fraktionsvorsitzende für Bündnis 90/Die Grünen im Regionalparlament und dort Expertin für die Regionalplanung, zum anderen ist sie als Stadträtin in Leinfelden-Echterdingen auch der Kommunalpolitik verpflichtet. Bürgermeister und Gemeinderäte aus umliegenden Gemeinden fanden sich im Publikum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region