Schwerpunkte

Region

"Neckartalradweg hat oberste Priorität"

12.09.2008 00:00, Von Uwe Gottwald — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landrat Eininger und Mitglieder des Kreisausschusses für Technik und Umwelt nahmen marode Kreisstraßen und Radwege unter die Lupe

Rund 17 Kilometer oder ein Drittel der Radwege in der Zuständigkeit des Landkreises Esslingen sind dringend sanierungsbedürftig. Und auch viele Abschnitte von Kreisstraßen warten auf Erneuerung. Das stellte der Kreistagsausschuss für Technik und Umwelt erst wieder in seiner Sitzung im Juni fest. Als erste Tat nach der Sommerpause machten sich die Ausschussmitglieder bei einer von der CDU beantragten Besichtigungsfahrt gestern Nachmittag selbst ein Bild vom Zustand der Radwege und Kreisstraßen. Die angefahrenen Punkte stehen allesamt mit der Dringlichkeitsstufe eins ganz oben auf der Prioritätenliste und sollen sobald wie möglich in Angriff genommen werden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Region