Anzeige

Region

Nazis im Sudetenland

25.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neu im Kino: Habermann und die Widerständigen

(psa) Heute geht nur ein Film im Nürtinger Kinopalast an den Bundesstart: Das Nazi-Drama „Habermann“. Und das hat, auf bestem Fernseh-Soap-Niveau, alles, was ein Film dieses Genres braucht: August Habermann, einen rechtschaffenen Unternehmer (Mark Waschke), seine Frau, eine schöne Halbjüdin (Hannah Herzsprung), und einen bösen SS-Sturmbannführer (Ben Becker), der die heile Welt im Sudetenland richtig durcheinanderwirft. Der unpolitische Habermann steht durch den deutschen Einmarsch zwischen den Fronten. Sogar sein kleiner Bruder Hans (Wilson Gonzales Ochsenknecht) lässt sich vom Wahn des „Dritten Reichs“ anstecken. Frei ab zwölf, 104 Minuten.

Thematisch ist die Dokumentation „Die Widerständigen“ ebenfalls in der Nazizeit angesiedelt. Allerdings geht es hier nicht um verkitschte Unterhaltung, sondern um authentische Zeitzeugen der „Weißen Rose“. Also der Widerstandsgruppe um die Geschwister Scholl, die im Zweiten Weltkrieg mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln gegen den Nationalsozialismus gekämpft hat. Die beiden Sondervorführungen laufen nur am Sonntag, 28. November, um 13.45 und 17.45 Uhr. Ohne Altersbeschränkung, 92 Minuten.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 41%
des Artikels.

Es fehlen 59%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Region