Schwerpunkte

Region

"Naturschutzzentren als tragende Säulen"

23.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Landesminister Peter Hauk äußert sich zur Naturschutzbildung in Baden-Württemberg

(pm) Vor allem in dicht besiedelten Gebieten, wo die Gefahr der Naturentfremdung und der Reduktion der Landschaft zur dekorativen Kulisse besteht, ist es wichtig, die Menschen bewusst an der Natur teilhaben zu lassen und aktiv in die Naturschutzgedanken einzubinden. Der Bezug zur Natur kann so gefestigt und Landschaft als kostbares Naturerbe erlebbar gemacht werden, die es zu erhalten und zu bewahren gilt, sagte der baden-württembergische Minister für Ernährung und Ländlichen Raum, Peter Hauk, MdL, kürzlich in Stuttgart.

Genau hier setzten die Naturschutzzentren mit ihren Sommerprogrammen an. Die Information der Bevölkerung über ökologische Zusammenhänge und Ziele des Naturschutzes sowie die Betreuung von Naturschutzgebieten mit einem professionellen Schutzgebietsmanagement mit Besucherlenkungsmaßnahmen gehören zu den Hauptaufgaben der Zentren.

Damit seien die sieben Naturschutzzentren als ortsnahe Einrichtungen wichtige Bestandteile einer zukunftsorientierten Naturschutzpolitik im Land, sagte der für den Naturschutz in Baden-Württemberg zuständige Minister. Darüber hinaus seien Naturschutzzentren ein Bindeglied zwischen Landkreisen, Gemeinden, Land- und Forstwirtschaft und den ehrenamtlichen Naturschützern und Vereinen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Region