Schwerpunkte

Region

Nachwuchssuche Hand in Hand

26.09.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Kreisfeuerwehren und das Handwerk kooperieren

Der Kreisfeuerwehrverband und die Kreishandwerkerschaft wollen künftig gemeinsam junge Menschen für eine Ausbildung im Handwerk und für das Ehrenamt in der Feuerwehr begeistern.

(pm) Auf dem Postplatz in Kirchheim wurden am Samstag beim Tag des Hand-werks 130 Ausbildungsberufe vorgestellt, der Kreisfeuerwehrverband zeigte an zahlreichen Stationen das breite Aufgabengebiet der Feuerwehr.

Dass die Feuerwehr viel mit Handwerk zu tun habe, erläuterte Bernd Müller, Vorsitzender des Kreisfeuerwehrverbands: „Handwerkliches Geschick ist unumgänglich bei der Bewältigung der unterschiedlichsten Einsätze. Viele unserer Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner sind Handwerker, wie beispielsweise Flaschner, Elektriker oder Schreiner.“ Auch Kreishandwerksmeister Karl Boßler verdeutlichte, wie viel Feuerwehr wiederum im Handwerk stecke: „Die Feuerwehr muss schnell am Einsatzort sein, die verantwortlichen Personen in kürzester Zeit die richtigen Entscheidungen treffen, an- und zupacken können und sich regelmäßig fortbilden – all das sind Eigenschaften und Fähigkeiten, die auch ein Handwerker jeden Tag unter Beweis stellt“.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 73% des Artikels.

Es fehlen 27%



Region