Schwerpunkte

Region

Nachruf Walter Bauer

19.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (pm). Am 9. November verstarb Walter Bauer im Alter von 90 Jahren. Er war Gründungsmitglied des seit 1949 bestehenden Posaunenchores in Wolfschlugen. Gründer war Pfarrer Dr. Günther Siegel, der für ihn lange Mentor und dann väterlicher Freund war. Eberhard Siegel, 50 Jahre Mitglied im Posaunenchor Wolfschlugen, erinnert sich: „Geübt wurde anfangs im Pfarrhaussaal, laut Walter nicht immer ein Hochgenuss für die Pfarrfamilie. Mit seinem Tiefbass (Tuba) war er mehr als 60 Jahre eine große Stütze unseres Posaunenchors, 45 Jahre unter Leitung von Karl Thumm, dann unter Joschi Lorenz. Alles in allem hat er circa 12 000 Stunden seines Lebens für seinen Chor und die Gemeinde geblasen, fast eineinhalb Jahre durchgehend. Wir haben mit ihm viele schöne Musik gemacht und wunderbare Familienfreizeiten erlebt. Sein besonderer Humor war ansteckend. Er war mit seiner Treue wichtig für den Zusammenhalt des Chores. Zum 60-jährigen Bläserjubiläum erhielt Walter die höchste Auszeichnung des CVJM: die goldene Weltbund-Nadel. Walter war für uns alle ein Mensch, der auch in schwierigen Situationen immer das Positive im Menschen suchte, humorvoll, freundlich, auch entgegenkommend und verständnisvoll im Umgang. Er war auch moderner Musik gegenüber aufgeschlossen, besonders liebte er aber Bach-Choräle: Seine beiden Lieblingslieder erklingen bei der Trauerfeier: ,Gloria sei dir gesungen‘ und ,Nun danket alle Gott‘ mit der Oberstimme von Bach. Der Posaunenchor, jetzt unter der Leitung von Simon Traub, ist dankbar für die vielen schönen gemeinsamen Jahre.

Region

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region