Schwerpunkte

Region

Nach dem Baden auf den Berg

07.08.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausfahrt des Alpenvereins in den Pinzgau

NÜRTINGEN (bo). Die Juli-Ausfahrt der Bezirksgruppe Nürtingen des Deutschen Alpenvereins führte für fünf Tage in den Pinzgau. Standquartier für die Teilnehmer war die Jugendherberge in Zell am See im Ortsteil Schüttdorf.

Noch am Ankunftstag wurde eine Wanderung durchgeführt. Mit der Gletscherbahn Kaprun ging es vor dem Sommerskigebiet am Kitzsteinhorn zur Krefelder Hütte und über den Arnoweg zur Schoppachhöhe, Dreiwallnerhöhe und zum Maiskogel. Der Weg führte teilweise direkt auf der Gratschneide entlang, stellenweise ausgesetzt, aber gut begehbar. Im Gasthaus Glocknerblick wurde noch eingekehrt, bevor mit der Maiskogelbahn wieder die Talregion erreicht wurde.

Am nächsten Tag erfolgte die Auffahrt mit der Seilbahn zur Schmittenhöhe. Von dort führte die Wanderung über das Rohrertörl und Seetörl zum Schattberg Ost. Der Weg auf dem breiten Bergrücken erlaubte Talblicke ins Saalach- und Salzachtal. Obwohl in der Literatur als Pinzgauer Spaziergang bezeichnet, war er aber auf Grund seiner Länge und des heißen Wetters sehr anstrengend. Da unterwegs keine Einkehrmöglichkeit bestand, waren die Trinkflaschen bald leer. Mit der Seilbahn ging es dann nach Saalbach hinab und mit dem Bus wieder nach Zell am See zurück.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Region