Schwerpunkte

Region

Mutiger Vorstoß bei der Kinderbetreuung

28.06.2008 00:00, Von Anna-Madeleine Metzger — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mutiger Vorstoß bei der Kinderbetreuung

Gemeinde Erkenbrechtsweiler stellt neues Konzept der Ganztagsbetreuung und Kleinkindgruppe vor

ERKENBRECHTSWEILER. Eine Kleinkindergruppe und Ganztagsbetreuung für Kinder bis zum Ende der Grundschulzeit – um diese Einrichtungen erweiterte die Gemeinde Erkenbrechtsweiler ihre Angebote in der Kinderbetreuung. Bürgermeister Roman Weiß stellte die Neuerungen am Donnerstagabend im Erkenbrechtsweiler Bürgerhaus vor.

Rund 50 interessierte Mütter, aber auch einige Väter waren ins Bürgerhaus gekommen, um sich über das neue kommunale Angebot zur Kinderbetreuung informieren zu lassen. Dieses ist nach einem Gemeinderatsbeschluss erweitert und flexibler gestaltet worden.

Bislang war der Kindergarten die einzige Einrichtung zur Kinderbetreuung in der Gemeinde. Kinder über drei Jahre werden montags bis freitags von 7 bis 13 Uhr und, nach einer halbstündigen Mittagspause, von 13.30 Uhr bis 16 Uhr betreut. Außerdem steht eine sogenannte Kernzeitbetreuung für Grundschüler zur Verfügung: jeweils eine Stunde vor und nach der Schule konnten die Schüler im Kindergarten verbringen. Nun ergänzt die neue Ganztagsbetreuung das bestehende Angebot: Wahlweise von 7 bis 13 oder von 7 bis 17 Uhr kümmern sich Mitarbeiterinnen des Kindergartens um die Kleinen.

nHohe Flexibilität bei der Ganztagsbetreuung


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit