Schwerpunkte

Region

"Mussten die Leute das früher jeden Tag essen?"

07.08.2006 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schwarzer Brei und Spätzle: Der Aktionstag des Freilichtmuseums Beuren gestern stand unter dem Motto Wir zeigen Originale

BEUREN. Er galt bereits im Mittelalter als das Gericht der Schwäbischen Alb. Der Schwarze Brei kam vor allem in bäuerlichen Haushalten bereits zum Frühstück auf den Tisch. Traditionell aus Musmehl (aus geröstetem Getreide), Wasser und Salz hergestellt, wurde er in einer Stielpfanne zubereitet und in dieser Pfanne kam er auch auf den Tisch. Wolf Rühl vom museumspädagogischen Team des Freilichtmuseums Beuren hatte am Sonntag während des Aktionstages der Freilichtmuseen des Landes viele Geschichten rund um das ehemalige Grundnahrungsmittel auf Lager.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Region