Anzeige

Region

Musikverein spielte für die Zehntscheuer

08.11.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dicht gedrängt sitzend lauschten am Samstag die Besucher des Kirchenkonzerts den Klängen des Grafenberger Musikvereins und den Stimmen des bayerischen Chors „Undique“ aus dem Kreis Ebersberg in der Kirche St. Michael. Einen freien Platz gab es nicht mehr, denn in der Gemeinde ist die hohe Qualität eines Kirchenkonzerts der Blaskapelle bekannt. Der Chor war zu Gast, weil die frühere Trompetenspielerin des Musikvereins, Carolin Thüringer, die den Chor am Klavier begleitete, seit zwei Jahren in Ebersberg lebt. Es war kein gewöhnliches Konzert, in dem Kapelle und Chor ihre Stücke präsentierten. Pfarrer Jörg Hahn ließ daraus ein Glaubenserlebnis werden mit geistlichen Impulsen und dem Segen. Auch die Zuhörer waren mit gemeinsamen Liedern zu Beginn und Schluss eingebunden, als „Lobe den Herrn“ erklang. Die Blaskapelle unter Leitung von Walter Klaus, der auch die Gesamtleitung hatte, und der Chor unter Leitung von Alex Nadler ließen den Abend mit einem Rascheln in der Spendenkasse ausklingen, denn statt Eintritt konnte jeder etwas für die Sanierung der Zehntscheuer geben. Die ist zwar noch nicht konkret geplant, weil das Geld fehlt, aber ein Anfang ist gemacht und eine Nutzung für Kirche und bürgerliche Gemeinde ist beabsichtigt. der


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Anzeige

Region