Schwerpunkte

Region

Musikverein begeisterte mit Filmmusik

31.05.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kürzlich hatte der Musikverein Frickenhausen ins „Kino“ auf dem Berg eingeladen. Über den roten Teppich schritten die Besucher direkt auf die Popcornmaschine zu. In der Halle begeisterten zuerst die Notenchaoten die Besucher mit schöner Filmmusik. Von „Grease“ über „Tarzan“ und „Forrest Gump“ zu „Shrek“ war für jeden was dabei und die Jungmusiker bewiesen, dass sie viel geübt hatten in den letzten Wochen. Das Niveau der Notenchaoten steigt von Konzert zu Konzert merklich, deshalb gab es auch ein großes Lob für die Jungmusiker. Nach einer kurzen Umbaupause wurde es fast schon „kriminell“: Die Stammkapelle spielte die bekannten Titelmelodien von „Tatort“, „Derrick“, „Die 2“ und „James Bond“. Saxofonist Florian Beck hat die Filmszenen passend zur Musik geschnitten. Bei „Fackeln im Sturm“, „Der mit dem Wolf tanzt“, „Denver-Clan“, „Rocky“ und „Die tollkühnen Männer mit ihren fliegenden Kisten“ konnten die „Kino“-Besucher in Erinnerungen schwelgen. Jürgen Zoz führte witzig und charmant durch das Programm. Bei der Zugabe saßen plötzlich nur noch „Blues Brothers“ auf der Bühne, angeleitet von Dirigent Ralf Sacker. Die Besucher sahen eine Kapelle, die Spaß hatte und der übertrug sich auch aufs Publikum. dro

Region