Anzeige

Region

Musikreise durch den Winter

10.12.2018, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Festhalle begeistern die Wolfschlüger Vereine mit weihnachtlichen Klängen

Am Samstag ist kein Stuhl in der Festhalle leer geblieben, als der Musikverein Wolfschlugen zur musikalischen Winterreise einlud. Unterstützt wurden die Musiker von der Sängervereinigung Concordia, dem Schola Cantorum und dem Posaunenchor. Das Publikum war von den Darbietungen hellauf begeistert.

Bei der musikalischen Winterreise in Wolfschlugen wechselten sich Musiker und Sänger ab, traten aber auch gemeinsam auf. Foto: kry

WOLFSCHLUGEN. Wenn einer eine Reise tut, so kann er etwas erzählen. Frei nach dieser Redensart hätten die Teilnehmer der musikalischen Winterreise in Wolfschlugen von Ausflügen in die ganze Welt zu berichten. Mit einem deutschen Komponisten und ganz europäisch begrüßten die fast 200 Musiker und Sänger das zahlreich erschienene Publikum. Die „Ode an die Freude“ von Ludwig van Beethoven war der gelungene Auftakt des gemeinsamen Konzertes. In der Folge präsentierte sich die Sängervereinigung auf der Bühne. Sie lud auf einen Spaziergang durch den Winterwald ein. Diesen hatte Komponist Robert Pappert musikalisch umgesetzt. „Sleigh Ride“ von Leroy Anderson begeisterte danach ebenso wie „Born to wear a crown“ von Sally DeFord.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Region