Schwerpunkte

Region

Musikalisch auf der Höhe der Zeit

28.11.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Konzert des Harmonika Clubs „Edelweiß“ war gut besucht

SCHLAITDORF (bru). Nicht nur beim Poker – nein, auch bei einem Akkordeonkonzert kann man ein „volles Haus“ erzielen. Der Harmonika Club „Edelweiß“ Schlaitdorf – bestehend seit 1951 – zeigte sich bei seinem kürzlich im Gemeindezentrum Hofstatt abgehaltenen Konzerts musikalisch auf der Höhe der Zeit.

Mit einem abwechslungsreichen Programm – dargeboten vom Schülerorchester, dem Hauptorchester, einem einmalig zusammengestellten Ensemble aus Spielern des befreundeten Akkordeon-Orchesters Deizisau und einem Duo (bestehend aus der ältesten und der jüngsten Spielerin des Orchesters) – bewies der Club bei seinem Jahreskonzert, dass Akkordeonmusik in jedem Alter ein Ohrenschmaus sein kann.

Unter der Leitung der seit vielen Jahren tätigen Dirigentin Elke Straif eröffnete das Schülerorchester zusammen mit dem Hauptorchester den Abend mit der bekannten Titelmelodie aus „Die Biene Maja“, zu der ein paar flotte „Bienchen“ vor der Bühne herumtanzten. Das folgende „Hulapalu“ von Andreas Gabalier sprach besonders das junge Publikum an. Ein vielversprechendes Experiment war der Beitrag eines Duos – bestehend aus der ältesten und jüngsten Spielerin des Orchesters, Sigrid und Sarah – mit den Stücken „Primavera Ouvertüre“ von Hans Näf und „Lido“ von Charles Bonnevie, der mit stürmischem Beifall vom Publikum honoriert wurde und Anreiz für weitere Tätigkeit in dieser Richtung bot.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Region