Schwerpunkte

Region

Mobilfunk: "Ganzheitliches Handeln nötig"

13.11.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mobilfunk: Ganzheitliches Handeln nötig

Der Freiburger Mediziner Dr. Wolf Bergmann zu Gast bei der Mobilfunk-Info in Großbettlingen

GROSSBETTLINGEN (pm). Bei einer Veranstaltung der Mobilfunk-Bürger-Info Großbettlingen im Kulturforum sorgte ein kritisch eingestellter Arzt für eine andere Sichtweise der Handynutzung.

Quatsch dich leer! mit diesem Slogan warb ein namhafter Mobilfunkanbieter um junge Handynutzer. Anlass genug für Dr. med. Wolf Bergmann aus Freiburg, die Alltagssituationen um die Nutzung von Mobilfunk an den Beginn seines Referates zu stellen. Handysucht und Kommunikation stellen für ihn eine der Beobachtungen unseres Informationszeitalters dar. Doch um die Hintergründe aus medizinischer Sicht und um Beachtung des Vorsorgeprinzips kümmern sich nach Ansicht von Bergmann weder die Industrie noch die Verantwortlichen in Politik und Verbänden. Der Allgemeinmediziner und in der Homöopathie erfahrene Lehrbeauftragte ist Mitinitiator des Freiburger Appells.

In dem Appell wird eindringlich vor gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Handy, Sendemast, WLAN, Schnurlostelefonen und anderen Funktechniken gewarnt. Sein Vortrag bot Einblick in die Vorgänge von Kommunikation menschlicher Zellstrukturen. Gesundheit ist ungestörter Informationsfluss im Körper. Fremde oder störende Information wie die des Mobilfunks bringen die Eigenregulation durcheinander, so Bergmann.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region