Schwerpunkte

Region

Der Grafenberger Arbeitskreis Kelter zeigt am Schauweinberg die traditionelle Pfahlerziehung

06.03.2021 05:30, Von Mara Sander — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Grafenberger Arbeitskreis Kelter zeigt am Schauweinberg die traditionelle Pfahlerziehung

Seit nunmehr fünf Jahren pflegt der Arbeitskreis Kelter (AK) in Grafenberg einen kleinen Weinberg an der Grafenberger Kelter, um die Tradition des Weinbaus sichtbar zu machen.

Eberhard Rabaa (rechts) und Rainer Sailer zeigen in Grafenberg, wie einst die Weinreben geschnitten und gebunden wurden.  Foto: Sander
Eberhard Rabaa (rechts) und Rainer Sailer zeigen in Grafenberg, wie einst die Weinreben geschnitten und gebunden wurden. Foto: Sander

GRAFENBERG. Dazu haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter zunächst zwölf verschiedene, in Württemberg traditionell vorhandene Rebsorten angepflanzt und im Unterschied zu den heutigen Weinbergen nicht mit einer Drahtanlage, sondern in der alten württembergischen Pfahlerziehung angelegt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Region