Schwerpunkte

Region

Mit Lampions folgten die Kinder Sankt Martin hoch zu Ross

09.11.2005 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Lampions folgten die Kinder Sankt Martin hoch zu Ross

In Neckartenzlingen gab es einen gelungenen Basar der Katholischen Kirchengemeinde in Neckartenzlingen im Ludwig-Wolker-Heim unter der katholischen St.-Paulus-Kirche. Man hatte die Erfahrung gemacht, dass es sich in heimischen Mauern auch ganz gut feiern lässt. Mit ein besonderer Höhepunkt der Gesamtveranstaltung war das Erscheinen von St. Martin hoch zu Ross. Als der Reiter gegen 17 Uhr bei der St.-Paulus-Kirche ankam (unsere Bilder entstanden zu dem Zeitpunkt), folgte ihm dann eine große Kinder- und Erwachsenenschar mit bunten Lichtern zur evangelischen St.-Martins-Kirche. Dort angekommen, wurde die Martinslegende, das Teilen des Mantels mit dem frierenden Bettler, aufgeführt. Anschließend erhielten die Kinder den traditionellen Martinswecken, den sie miteinander teilen durften. Bereits im Vorfeld der gesamten Veranstaltung war viel Arbeit nötig. Die reich ausgestatteten Verkaufstische mit Bastelarbeiten, Strick- und Häkelarbeiten, Babykleidung, selbst eingemachter Marmelade und vielem mehr stießen auf großes Interesse. Beim gemütlichen Nachmittag war die Kaffeetafel reichlich gedeckt. Zahlreiche Besucher hatten sich eingefunden und füllten die Räumlichkeiten bis auf den letzten Platz. Pfarrer Franz Schmid zeigte sich sehr erfreut, so viele Gäste begrüßen zu dürfen. Eine reichhaltige Tombola, die mit zum Teil wertvollen Gewinnen bestückt war, sah Hauptgewinnerin Engl aus Bempflingen strahlen (Hauptpreis: Computer). Der Erlös aus der Veranstaltung wird für das Instandhalten und die Renovierung der Gemeindehäuser verwendet. Verantwortlicher Ulrich Kröll, Neckartenzlingen: Der Basar diene vor allem auch der Pflege der Gemeinschaft zwischen den Teilgemeinden der Kirchengemeinde. Er solle helfen, Gemeinsamkeiten zu finden und sich näher kennen zu lernen. Dank gebühre den vielen Helferinnen und Helfern, ohne deren Mitarbeit es nicht möglich gewesen wäre, eine derart große Veranstaltung zu bewältigen. km


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 66% des Artikels.

Es fehlen 34%



Region