Schwerpunkte

Region

Mit Gutschein nach Beuren

24.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Badelandschaft in Bad Urach erhält ein größeres Entspannungsbecken, eine lichtdurchflutete Galerie mit Blick auf die Burgruine Hohenurach und in die neue Architektur integrierte Massage- und Ruheräume. Während des Umbaus der Alb-Thermen möchte man den Bad Uracher Übernachtungsgästen aber trotzdem die Möglichkeit zum Thermalbaden bieten. In der rund 1000 Quadratmeter großen Badelandschaft in Beuren mit unterschiedlich temperierten Thermalwasser- und einem Kaltwasserbecken finden die Gäste eine ähnliche Zusammensetzung des Heilwassers wie in Bad Urach vor, heißt es in einer Pressemitteilung der Kurverwaltung Bad Urach. Die weitläufige Beurener Anlage verfügt außerdem über einen Dampfbadbereich, eine Thermengrotte und eine großzügig gestaltete Saunalandschaft. Dank der guten Zusammenarbeit mit Beurens Bürgermeister Erich Hartmann haben Bad Uracher Übernachtungsgäste die Möglichkeit, während des Umbaus der Alb-Thermen vergünstigten Eintritt in Beuren zu erhalten, so der Bad Uracher Kurdirektor Schütz. Gegen Vorlage der Uracher Gästekarte wird ein Preisnachlass von drei Euro für einen 2,5-Stunden-Aufenthalt in der Panorama-Therme Beuren gewährt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Region