Schwerpunkte

Region

Mit der Sonne kommt die Kirschenzeit

30.06.2010 00:00, Von Lisa Kübler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach kühlen und regnerischen Wochen, ist endlich der Sommer da und verspricht eine erfolgreiche Ernte der roten Früchte

Eigentlich hat sie schon Ende Mai begonnen, die Erntezeit der Kirschen. Doch die Sonne ließ lange auf sich warten und die runden, roten Früchte konnten bei Regen und Kälte nicht reifen. Jetzt sollen viele warme Tage die späten Sorten süß und lecker machen.

Das miserable Wetter der vergangenen Wochen machte einen erfolgreichen Start in die Kirschenernte unmöglich. Das Frühjahr kam spät, der April war trocken, aber kühl. „Die Kirschen trugen zwar trotz der Kälte keine Erfrierungen davon, doch die Früchte konnten aufgrund des kühlen Wetters nicht richtig wachsen“, sagt Hansjörg Güthle, Pflanzenproduktionsberater des Nürtinger Landwirtschaftsamts. „Jetzt hängen die frühen Sorten an den Bäumen und faulen vor sich hin.“

Im vergangenen Jahr war der Wettergott mindestens genauso launisch. „2009 war es fast noch schlimmer“, erinnert sich Güthle. Auch Wolfgang Beck, Erster Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins in Oberensingen, hat beobachtet, dass die Regenzeit jedes Jahr pünktlich zur Kirschenreife einsetzt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Region