Schwerpunkte

Region

Mit dem Rad im Chiemgau

20.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ALTDORF (pm). Das Ehepaar Karl und Gertraud Wick hatte vor kurzem wieder eine mehrtägige Radreise für den Jahrgang 1938 organisiert. In diesem Jahr wurde der Chiemgau als Ziel ausgewählt.

Im sanften Hügelland des Salzburger Alpenvorlandes erwartete die 36 Teilnehmer eine schöne Landschaft mit alten Bauernhöfen, kleinen Kapellen, Klöstern, mächtigen Naturdenkmälern, Mooren und Seen, Schlösser und Burgen. Ausgangspunkt der einzelnen Touren war Waging am See. Über den Traunradweg, Tauernradweg, Mozartradweg, Bajuwarenradweg wurden über eine Gesamtstrecke von rund 300 Kilometern herrliche Ziele angefahren. Besonders reizvoll war die Umrundung des Waginger und Tachinger Sees. Aufgrund der hohen Luft- und Wassertemperaturen belohnten sich viele Radler mit einem ausgiebigen Badeaufenthalt am Waginger See. Weitere Ziele waren der nahe gelegene Chiemsee, Oberndorf mit seiner stillen Nacht Kapelle, Mitteleuropas längste Burganlage in Burghausen, das herrliche Kloster Seon, das Eggstädter Naturschutzgebiet und zum Abschluss der Simsee.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Region